Bericht: Apple stimmt der Umweltverschmutzung zu

Apple wird an einem gemeinsam überwachten Audit mit dem in China ansässigen Institut für Öffentliche und Umweltangelegte Angelegenheiten (IPE) teilnehmen, um die Verschmutzungs-Kontrollen zu untersuchen, die von einem der Partnerbetriebe von Cupertino in China durchgeführt werden.

Die Financial Times (FT) berichtete am Sonntag, dass die Elektronik-Riese scheinen mehr Interesse an der Bewältigung der Umweltbelange in ihrer Lieferkette, nachdem sie zugestimmt, seinen Partner – ein Hersteller von Leiterplatten – zu einer Inspektion der letzteren zu unterwerfen In den nächsten Wochen.

Ma Jun, ein IPE-Direktor, sagte der Nachrichtenagentur, dass Apple die Zustimmung zur Prüfung war repräsentativ für eine Haltung ändern innerhalb der Organisation, die im September 2011 begann, nachdem ein zweiter IPE-Bericht zeigte, Verschmutzung Entladungen waren “Ausbau und Verbreitung in Apples Lieferkette” .

“Ein Apple-Vizepräsident sagte, dass Transparenz erforderlich war und ich fühlte, dass der Moment war, in dem sie beschlossen, dass sie die Art und Weise ändern wollten, was sie taten Dinge”, sagte er.

Der Direktor fügte hinzu, dass, während Cupertino zuvor darauf bestanden hatte, dass seine Lieferkette Details und Audits privat waren, betonte er, dass diese Aspekte nun “geworden über Validierung”. “Wir sagen ihnen immer wieder, dass man nicht einfach alles sagen kann – wir brauchen Beweise.

Ma fuhr fort, Taiwans HTC, Schwedens Ericsson und Japans Canon als “laggards” zu identifizieren, um auf Verschmutzungsprobleme zu antworten, die in ihren Versorgungsketten hervorgehoben wurden.

Das IPE hoffte, dass das gemeinsame Audit der erste Schritt zu weiteren solchen Inspektionen in 13 weiteren Fabriken ist, in denen Apple seine eigenen Umweltkontrollen durchgeführt hat.

Apple lehnte es ab, auf dem Bericht zu kommentieren, sagte FT.

Im vergangenen November stimmte Apple zu, 15 seiner Zulieferer in China zu prü- fen, die der Umweltverschmutzung vorgeworfen wurden, und verpflichteten sich zu mehr Aufsicht, um sicherzustellen, dass die Umwelt in den Einrichtungen dieser Zulieferer erhalten bleibt.

Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials

Das größte Geheimnis in der Gesellschaft: Markengemeinschaften sind überall

Das schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs

SMBs, Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials, Enterprise-Software, das größte Geheimnis in sozialen: Brand Gemeinden sind überall, Big Data Analytics, die schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs, Robotik, Aufbau eines intelligenten Roboter mit tiefes Lernen und neue Algorithmen

Aufbau eines intelligenten Roboters mit tiefem Lernen und neuen Algorithmen