? Indiens Montage e-Verschwendung Wehe

Laut dem kürzlich veröffentlichten “Global E-Waste Monitor 2014”, der von der UN-UN-Organisation UN-Think Tank zusammengestellt wurde, ist Indien der fünftgrößte E-Müll-Produzent der Welt, der jährlich 1,7 Millionen Tonnen Material produziert Aus der weltweiten Gesamtproduktion von 41,8 Millionen Tonnen. Das mag auf den ersten Blick nicht so schlimm sein. Schließlich sind die USA und China die größten Verschmutzer, insgesamt 32 Prozent der E-Abfälle in der Welt im Vergleich zu Indiens rund 5 Prozent. Kinder sind ein großer Teil des informellen E-Abfall-Sektors in Indien. Die Kinder sind ein großer Teil des informellen E-Abfall-Sektors in Indien

Aber diese Statistiken können irreführend sein. Indiens Liebesbeziehung mit Telefone hat gerade erst begonnen, und während es bereits der heißeste Smartphone-Markt der Welt ist, sind rund 70 Prozent seiner 1,25 Milliarden Menschen immer noch mit Feature-Handys. Der Tsunami in der Smartphone-Nutzung wird noch kommen, und wenn es tut, wird Indien eine gigantische Schrift von elektronischen Abfällen werden, vielleicht sogar übertreffen China in dieser Abteilung und fügte beträchtlich zu der globalen E-Abfall-Produktion, die voraussichtlich auf 50 Millionen zu vergrößern Tonnen bis 2018. Dies bedeutet, dass eine steigende Menge an toxischen Metallen und Giften in diesen Geräten in den Boden oder Luft auslaugen wird. Anscheinend werden jährlich 4 400 Tonnen FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoffe) in die Atmosphäre gepumpt, die die Ozonschicht beeinträchtigen.

In Indien sind die Hauptschuldigen in der e-waste-Landschaft Fernsehgeräte (68 Prozent), die für viele Indianer sogar teurer sind als ihre Smartphones, während 27 Prozent Desktops und Server umfassen. So, klar ist das Schlimmste noch kommen, da die Indianer im Hinterland kaufen Smartphones, wie sie TVs in den letzten Jahrzehnten.

Was am meisten besorgniserregend ist, dass das, was E-Abfälle gesammelt wird, immer noch auf informelle und unorganisierte Weise geschieht, was ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für die am Handel beteiligten Arbeiter darstellt. Hier ist ein großartiges Feature und Slideshow, wie die Industrie funktioniert, wo nicht mehr als 15 km von der zentralen Delhi in einem Ort namens Seelampur, Kinder arbeiten mit ihren Händen, Umgang mit Säurebädern und giftigen Metallen wie Cadmium und Quecksilber, um Gold und Kupfer zu extrahieren Von den Leiterplatten der verworfenen elektronischen Gegenstände. Dies ist der unendlich weniger sexy Untergrund von Indiens glitzernder IT-Geschichte.

Natürlich versuchte Indien, die Situation zu beheben, indem es ein Gesetz verabschiedete, das die Hersteller verpflichtete, die Verantwortung für das Recycling ihrer Produkte durch einen Mechanismus zu übernehmen, der den informellen Sektor legitimieren würde, damit diese Arbeiter auch weiterhin einen Lebensunterhalt verdienen könnten Eine sichere und organisierte Umgebung. Nichts davon hat sich sinnvoll verlaufen. Die Hersteller bleiben auf ihre Weise verheiratet, und die schädlichen Auswirkungen der berühmt schwächenden indischen Bürokratie hat informelle Sektor Arbeitnehmer verletzt, indem sie es neben unmöglich für sie, ihre Papiere zu löschen, so dass sie legitim werden kann. Attero’s e-waste Recycling-Werk in Roorkee, Indien

Dennoch ist die unwiderlegliche Tatsache in dieser Branche, dass, wo es Abfälle gibt, gibt es Reichtum, und nicht mehr so ​​lukrativ als in E-Abfälle, dank all der teuren Metalle, die in elektronischen Maschinen gebracht werden. Der UN-Bericht enthüllte, dass jedes Jahr rund 52 Milliarden Dollar Wert von recyclingfähigen E-Abfälle weggeschmissen wird. “Eine erstaunliche 300 Tonnen Gold, das entspricht 11 Prozent der weltweiten weltweiten Goldproduktion im Jahr 2013, könnte aus dem Haufen von Elektronikschrott in einer ökologisch freundschaftlichen Weise befreit worden sein.”

Vorhersehbar sind einige Startups jagen diese Mutter Belastung, und einer der erfolgreicheren bei der Gewinnung von Venture Capital und Scaling-up-Operationen ist Attero. Das Unternehmen hat ein riesiges Werk in Rourkee gebaut, wo es seine proprietäre Technologie, dass es berühmt ist geheimnisvoll.

Laut Quartz sammelt und verarbeitet Attero monatlich über 1.000 metrische Tonnen a von E-Abfällen aus über 500 Städten in Indien und extrahiert Edelmetalle wie Platin, Gold und Selen aus dem Papierkorb. ” Es war in der Lage, 15 Millionen Dollar im letzten Geschäftsjahr zu generieren, und sogar geschafft, profitabel zu machen.

Indien “Anti-Kolonial” zu seinem wirtschaftlichen Schaden: Marc Andreessen in inkohärente Twitter Rant, LG Pay wird ein No-Show bei MWC: Bericht, Singtel schrumpft Nettogewinn von SG $ 16m, Facebook zurückzieht Free Basics-Projekt in Indien, Samsung zu bieten Sicherheitsnetz in Südkorea

In einem neuartigen System hat Attero auch begonnen, Geld an die Verbraucher für ihre Telefone zu zahlen und bewirbt die gehenden Preise für verschiedene Geräte auf ihrer Website. Die Preise sind nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass das Telefon hätte schon seit Jahrhunderten liegen, bevor Sie es an die kabadiwala (die ikonischen indischen Sammler von fast alles, was recycelt werden kann, die Touren Nachbarschaften auf seinem Fahrrad Ankündigung seiner Ankunft in einem Sonorous chant) für ein paar hundert Rupien. Zum Beispiel könnte ein ein Jahr altes Blackberry Z10 Sie Rs holen. 4.215, während eine zweijährige Samsung Galaxy Note wird Rs. 9,504, das ist viel mehr als das, was lokale Geschäfte bereit sind, für sie zu bezahlen.

Unternehmen wie Attero sind der Schlüssel zur Linderung der Montage Haufen von elektronischen Produkten, die Indien wird weiterhin aufwühlen mit alarmierenden Preisen, da sie auch andere Start-ups zu innovieren und springen können in das Spiel zu begeistern. Allerdings wird es mehr als nur wenige Unternehmen und nicht weniger als eine ernsthafte Regierungspolitik, wenn Indien hofft, dieses Problem in einer sicheren und ökonomischen Weise an den Boden zu bringen.

Tech-Industrie, Zuckerberg unter Feuer: “Facebook falsch zu zensieren berühmten Vietnam pic von napalm Kind, Big Data Analytics, MapR Gründer John Schroeder nach unten, COO zu ersetzen, nach Stunden, Star Trek: 50 Jahre des positiven Futurismus und mutigen sozialen Kommentar; Tech-Industrie, British Airways Passagiere Gesicht Chaos aufgrund von IT-Ausfall

Zuckerberg unter Feuer: ‘Facebook falsch zu zensieren berühmten Vietnam pic von napalm Kind’

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen

Star Trek: 50 Jahre positiver Futurismus und mutiger sozialer Kommentar

British Airways Passagiere Gesicht Chaos wegen IT-Ausfall