Salesforce VP: Soziales Unternehmen revolutioniert den Fokus des Cloud Computing

Das Gespräch über das soziale Unternehmen verändert den gesamten Fokus des Cloud Computing von der reorganisierten IT auf die revolutionierenden Unternehmen, so Peter Coffee, Vizepräsident und Leiter der Plattformforschung bei Salesforce.com.

Kaffee sprach vor kurzem ehrlich mit mir über seine Vorhersagen für das, was werden die wichtigsten Trends in der Unternehmenstechnologie im Jahr 2012 und wie werden sie pan.

Wie viele andere Firmen zeigten die Bemerkungen von Coffee auf die “SoCoMo” trifecta: social, cloud und mobile. Aber es ist nicht so einfach, diese drei Kategorien als Beispiele zu betrachten – es geht darum, sicherzustellen, dass diese drei Trends nahtlos zusammenarbeiten, während sie stark als ihre eigenen Pfeiler stehen.

Hier ist Coffee’s nehmen, was wir erwarten können, um mehr über im Jahr 2012 zu sehen

Auf der Job-Nachfrage: “Alle Prognosen, die ich sehe, zeigen, dass grobe Maßnahmen der Arbeitslosigkeit wirklich irreführend sind, wenn es um Menschen mit IT-Kenntnissen geht”, argumentierte Coffee, während die Arbeitslosigkeit näher an 10 Prozent landesweit und sogar mehr in bestimmten Staaten , Die Rate ist wirklich näher an 2 Prozent, wenn es um potenzielle Mitarbeiter mit IT-Fähigkeiten kommt.

Erstens wies Coffee darauf hin, dass wir eine Kohorte von Boomern bekommen haben, die das Rentenalter erreichen, und diejenigen, die sich sehr gut leisten können, können entscheiden, etwas anderes zu tun. ” Zweitens gibt es jüngere Generationen kommen mit verschiedenen, sondern auch wertvolle Fähigkeiten, wie Wissen von HTML5. Kaffee sagte, dass dies die Möglichkeit für Unternehmen, die den “enormen Wettbewerbsvorteil zu erkennen … in der Nutzung dieser Dinge effektiv und immer diese Dinge auf den Markt.

Eines dieser Dinge wäre Apps, wie Kaffee bemerkte, dass es interessant zu sehen, wie schnell native Apps für das iPad bereits umgedreht wurden ersetzt durch HTML5. Citing Die Financial Times App als Beispiel, sagte Coffee, dass die Erfahrung war groß auf dem iPad bereits, aber es gab offensichtlich einen Wert für die FT, um diese Route zu folgen und dass es “keinen Sinn, dass sie nichts” mit dem verletzt haben Strategie-Verschiebung.

Kaffee schloss auf dieser Front, dass die einzige wirkliche Möglichkeit für jedes Unternehmen, sich von Wettbewerbern unterscheiden ist durch überlegene Nutzung von Social Technology, Web-Anwendungen und Lieferung Integration – die alle von einer strategischen Nutzung der IT abhängen.

Das bedeutet, dass die Menschen in der Lage, diese Unterschiede zu liefern sind sehr gefragt, “fügte er hinzu.

Auf Mobilgeräten und Zusammenarbeit: Der große Punkt, den Kaffee über mobile Geräte gemacht hat, ist, dass eine Tablette nicht nur ein heruntergefahrener Laptop, sondern vielmehr etwas viel anderes und revolutionär für geschäftliche Zwecke ist. Es gibt Vorteile dieser Art von Technologie, die man einfach nicht mit einem Laptop bekommen kann.

Kaffee erkannte, dass es so viel Rechenleistung und Display-Immobilien im Falle eines 10-Zoll-Tablette, dass mit der Macht der HTML5, könnten Sie eine Desktop-Class-Erfahrung auf diesem mobilen Gerät zu liefern. Er fügte hinzu, dass ist “wohl”, wo Microsoft will mit Windows 8 gehen.

Aber sein Gegenstück dazu ist, dass die Bereitstellung der Desktop-Erfahrung zu einem Handheld-Gerät, auch wenn es machbar ist, ist die falsche Sache zu tun.

Fast 80 Prozent der WordPress-Nutzer machen Umsatz (Umfrage), Intel: Big Tablet, Smartphone für 2012 bewegen, wie zu sparen RIM: Vorschläge aus der Website Peanut-Galerie, die Top 5 ED-Tech-Entwicklungen des Jahres 2011, die nicht; Google Enterprise schränkt Ziele für Cloud, Mobile und Social ein

Er stellte zwei potentielle Computing-Szenarien für einen Unternehmensmitarbeiter gegenüber. An seinem Schreibtisch könnte diese Person auf drei verschiedene Tischbildschirme zum Zweck der Vollendung eines einzigen Zweckes (d.h. Datenanalyse) starren. Aber diese Person vielleicht nicht (und wahrscheinlich nicht) wollen die gleiche Erfahrung auf einem Tablet.

Die Person, die ein Smartphone auf dem Weg in der Lobby auf dem Weg in eine Besprechung ansieht, will nicht einen weiten Blick auf eine Sache. Sie wollen eine schnelle Schnappschuss vieler Dinge “, erklärte er.

Kaffee stellte fest, dass die Tablette als ein “Fenster” in die Organisation erkannt werden sollte. Mobile Geräte und Zusammenarbeit gehen Hand in Hand hier, wie Kaffee erklärte, dass das gesamte Gehirn Vertrauen eines Mitarbeiters Organisation, Supply-Chain-und Partner-Ökosystem müssen leicht zugänglich sein, wenn sie in ein Meeting.

Auf den Wert großer Daten: Natürlich sollte ein Teil der Informationen, die in diesem Tablet-Fenster für das Unternehmen bereitgestellt werden, auch einige Analytics aus großen Daten abdecken.

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Grundsätzlich ist Coffee’s Ansicht hier, dass das wachsende Volumen von externen Daten wird mehr Unternehmen zu nutzen Cloud-basierte Analytics-Plattformen (wie Salesforce-erworbenen Radian6), um bessere Geschäftsentscheidungen zu fördern.

Es ist relativ einfach, herauszufinden, was die Leute sagen. Es ist schwieriger herauszufinden, wer sagt, und warum es darauf ankommt “, stellte Kaffee, und fügte hinzu, dass, wenn diese Daten nicht mit Faktoren wie Geographie, Kaufabsichten oder damit zusammenhängende Geschäftsmöglichkeiten korreliert werden können, dann ist es nur Unterhaltung.

Mit dem sozialen Unternehmen, erklärte Kaffee, dass das Drehen von großen Daten aus dem Unterhaltungswesen in sinnvolle, operative, Echtzeit-Anleitung ermöglicht es Unternehmen, schneller zu bewegen mit mehr Sicherheit. Er fuhr fort, dass das soziale Unternehmen auch zu tun “etwas heute, dass die Kunden nicht einmal erkennen, sie wollten, bis sie es sah.”

Auf die Konsumerisierung der IT und des Unternehmens: Was das, was viele Unternehmen und Unternehmen Mitarbeiter wollen, die nicht unbedingt mit IT-Abteilung Vorschriften. Ja, wir reden über den Bring-Your-Own-Device-to-Work-Trend, der erst im kommenden Jahr an Bedeutung gewinnen wird.

Mein Gefühl ist, dass Sie zu machen, was Sie wollen, um die am ehesten und am leichtesten zu tun. Sie können nicht machen, Wasser laufen Hügel “, sagte Kaffee, auch anerkennend, dass, wenn es um Datensicherheit geht, müssen Sie sicherstellen, dass die Richtlinien sind die sicherste und kompatibel als gut.

Kaffee behauptet, dass die meisten Führungskräfte, IT-Manager und andere Mitarbeiter, die Angst vor der Verschiebung in die Cloud und ermöglichen persönliche Geräte auf Netzwerken oft träumen von einem Mission Impossible – wie Albtraum, in dem es immer professionelle Cyber-Kriminellen mit extremen Maßnahmen Und Quantenphysik zu brechen und stehlen Daten.

Das ist einfach nicht Realität, argumentierte Coffee, dass die meisten Daten gefährdet sind, wenn Geräte verloren gehen (egal, ob sie von der Firma bereitgestellt werden oder nicht) oder Menschen mit Privilegien missbrauchen diese Privilegien zufällig oder absichtlich.

Er fuhr fort, dass “es nicht annähernd drastisch zu begrenzen, was die Menschen tun können”, sondern vielmehr zu sagen, dass das Unternehmen wissen, wann sie angemeldet sind und durch welche Geräte.

Es ist ein weitaus mächtigerer Anreiz für die Menschen, verantwortungsbewusst und unangemessen gegenüber den Menschen gegen etwas Passendes zu sein “, fügte er hinzu.

Auf Salesforce.com, erklärte Kaffee, dass sie enorme Spezifität auf, welche Privilegien Menschen gegeben sind und Kontrolle darüber, wie diese Privilegien verwendet werden können, wie z. B. rigorose Protokolle Zugreifen auf Netzwerk-Portale wie Chatter über VPN.

So sollten die Mitarbeiter mit den Werkzeugen und Informationen zur Verfügung gestellt werden, um ihre eigenen Geräte zu verwenden, falls gewünscht, um Arbeit zu erledigen.

Kaffee schloss, “Wenn Sie all diese Dinge richtig zu tun, ob jemand mit einem persönlichen Gerät oder ein Unternehmen im Besitz Gerät, wird es viel weniger wichtig.”

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben