Vkernel Optimierungspaket 1.4

Das Verschieben einiger Workloads in virtuelle Umgebungen kann das Versprechen von effizienteren und effektiveren Operationen bieten. Es kann auch das Bild präsentieren, das diese Workloads effizient und effektiv ausführen können. Die virtuellen Versprechungsumgebungen können jedoch nicht realisiert werden, wenn nicht genügend Fachwissen vorhanden ist, um jeden virtuellen Server oder virtuellen Client für diese Angelegenheit auf die jeweilige Aufgabe abzustimmen. Oft werden Standardeinstellungen verwendet, die eine virtuelle Umgebung erzeugen, die zu wenig oder zu viele kritische Ressourcen wie Prozessorleistung, Speicher, Speicher, Netzwerkbandbreite oder dergleichen aufweist.

Inventare Ihre gesamte virtuelle Infrastruktur Bietet umfassende Berichte für die Verwaltung von VM-Sprawl, Uncovers abgebrochen Snapshots, automatisch Baseline-Kapazitätsauslastung Ebenen

Das Durchsuchen aller verfügbaren Einstellungen kann für einige IT-Organisationen ein fast unüberwindbares Problem sein. Vkernel hat seit langem Technologie angeboten, die es Menschen ermöglicht, auf das Geschehen zu schauen und notwendige Verbesserungen vorzunehmen. Die jüngste Ankündigung von Vkernel’s Optimization Pack 1.4 zeigt, dass das Unternehmen von seinen Kunden gelernt hat und positive Schritte unternommen hat, um Lösungen anzubieten.

Anders als VKernel Capacity Analyzer, der auf die VM-Performance fokussiert, ist das VKernel Optimization Pack so konzipiert, dass es über die Ressourcen zurückgefordert wird, um die Hardwarekosten zu senken. Optimization Pack integriert sich in VMware vCenter, ESX oder vSphere und

Er gibt dann Empfehlungen an

Nachdem ich in der Vergangenheit mit mehreren Benutzern von Vkernel’s Produkten gesprochen hatte, würde ich eher glauben, dass das Unternehmen seine Versprechen liefert. Als ich die Gelegenheit hatte, mit Vkernel-Kunden zu sprechen, waren sie weitgehend glücklich und scheinen zu glauben, dass die Produkte von Vkernel ihren Erwartungen entsprochen haben. So würde ich vermuten, dass dieses Produkt auch tun wird, was versprochen wird.

Wenn Ihre Organisation festgestellt hat, dass virtuelle Umgebungen ihren Erwartungen nicht gerecht geworden sind, kann es gut sein, die 30-Tage-Testversion zu nutzen, indem Sie die Software herunterladen und ihm einen Spin geben.

VMware unterstützt vSphere, aktualisiert Horizon, Workspace ONE-Produkte

VMware’s nächstes Spiel: Verwalten aller Clouds für Unternehmen

Nutanix kauft PernixData, Calm.io in einem Schritt, um seine Cloud-Ambitionen zu stärken

Nvidia startet virtuelle GPU-Überwachung, Analytics

Fügen Sie mehr VMs auf vorhandene Server- und Speicherressourcen ein, ohne die Leistung zu beeinträchtigen, und löschen Sie Zombies, aufgegebene VMs, Vorlagen und Snapshots, die wertvolle Speicherressourcen verbrauchen, Wiederherstellung und Wiederverwendung von 15% bis 30% der vorhandenen Kapazität um 1/2

VMware kauft vSphere, aktualisiert Horizon, Workspace ONE-Produkte, Cloud, VMware’s nächstes Spiel: Verwalten aller Clouds für Unternehmen, Datenzentren, Nutanix kauft PernixData, Calm.io, um ihre Cloud-Ambitionen zu stärken, Datenzentren, Nvidia startet virtuell GPU-Überwachung, Analytik