VMware Cloud Computing Ankündigungen

VMware erzählte uns mehr über seine Cloud-Computing-Strategie, clever mit dem Namen “vCloud”. Wenn Sie sich erinnern werden, Paul Maritz (siehe Hinweise von VMworld für eine Diskussion über die Ankündigung dieser Strategie). Dieses Mal, ein wenig mehr Informationen über VMware Virtual Datacenter Betriebssystem (VDC-OS) und VMware VCloud API. Obwohl sie nicht die Verfügbarkeit von bestimmten Produkten bekannt geben, bewegen sie dieses Konzept nach vorn. Während dies ein guter Schritt für die VMware-Community und das Ökosystem zu sein scheint, sind es noch keine internationalen Standards für Multivendor-Anbieter.

IPhone, hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple veröffentlicht ein neues iPhone, iPhone, Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Wiederverkauf, Hardware, Jetzt können Sie kaufen einen USB-Stick, der alles zerstört in seinem Weg, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Auf der VMworld Europe 2009 präsentierte Paul Maritz, President und CEO von VMware, Inc. (NYSE: VMW) eine umfassende Strategie- und Technologie-Roadmap, die es Unternehmen ermöglicht, die Vorteile von Cloud Computing intern zu nutzen und eine Brücke zu externen Lösungen zu schaffen Wolken durch eine private Wolke. Diese Strategie zielt auf einen moderneren Ansatz für die Bereitstellung von IT als Dienstleistung ab, um maximale Effizienz und Flexibilität für Unternehmen zu erreichen. Auf der zweiten Jahrestagung der VMworld Europe 2009 in Cannes erörterte und demonstrierte Maritz drei Schlüsselkomponenten für den Aufbau einer Private Cloud: Die vollständige Virtualisierung des Rechenzentrums durch ein Virtual Datacenter Operating System (VDC- OS), die Erweiterungen von VDC-OS und die Management-Schicht, um Dienstanbietern die Bereitstellung externer Clouds und Föderate mit internen Clouds und die sich entwickelnden Technologien für die Desktop-Virtualisierung zu ermöglichen, alle Elemente von IT als Dienst zusammenzubringen.

Da eine ganze Reihe von Journalisten und Analytikern bereits kommentiert hat, was Paul Maritz zu sagen hatte, möchte ich es aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Es ist klar, dass das Cloud-Computing-Konzept die Phantasie vieler Anbieter erfasst hat. Eine ganze Reihe dieser Anbieter präsentieren ihre Gedanken über Cloud Computing, externe und interne Clouds und natürlich, wie ihre Produkte sind einzigartig qualifiziert, um eine Organisation die Wahl bei der Bereitstellung dieses Ansatzes sein. Einige dieser Anbieter konzentrieren sich auf die Verwendung ihrer Virtualisierungs-Tools, einige sind auf Management-Tools für einige der großen Cloud-Hosting-Umgebungen konzentriert und einige bieten eine umfassende Sicht, die heute Anwendungen sowie zukünftige Anwendungen umfasst. Nicht so klar ist, ob das Konzept von Unternehmen aller Größen, geografischen Standorten und Märkten breit akzeptiert wird.

Für mich ist Offenheit, Cross-Vendor und Cross-Plattform-Kompatibilität, Sicherheit und Management das zentrale Merkmal. Wenn alles ein Verkäufer ist, der Sie bittet, zu tun ist, “setzen Sie auf diese Fesseln zu unseren APIs, zu unseren Managementwerkzeugen und zu unserer Virtualisierungsstrategie”, sie tun sich, nicht Sie, eine Bevorzugung.

Einer der Hauptvorteile einer virtualisierten Umgebung ist die Möglichkeit, Hardware, Betriebssysteme, Verwaltungstools, Anwendungen und Anwendungsumgebungen auszuwählen, die am besten zu den Anforderungen eines Unternehmens passen und nicht nur das, was ein einzelner Anbieter unterstützt.

Es ist klar, dass eine vollständig entwickelte virtualisierte Umgebung alle Schichten verwendet, die im Kusnetzky-Gruppe-Modell der Virtualisierungstechnologie gefunden werden (siehe Sortieren der verschiedenen Schichten der Virtualisierung für mehr Informationen über das Modell).

Während die Ankündigung von VMware scheint das Versprechen von vielen der Dinge, die ich oben erwähnt haben, scheint es auch entworfen, um VMware-Produkte in die DNA der IT-Infrastruktur eines Unternehmens zu sperren. Ich finde mich besorgt um Offenheit und Cross-Vendor-Kompatibilität.

Obwohl ich die alte Vergangenheit ausgrabe, hatte der UNIX-Markt eine interessante Parallele zur heutigen Umwelt. Dann war UNIX das Zentrum jeder Strategie. Wie beim heutigen Markt für Virtualisierungstechnologie zersplitterte der Markt in gegnerische Lager. Jeder versprach, alle Probleme zu lösen, die damals mit Kompatibilität konfrontiert waren, und doch wurden die Produkte von Anbietern in einem gegnerischen Lager oft nicht unterstützt. Ich erinnere mich, als Teil der UNIX-Community, entwickelte die Open Systems Foundation einen UNIX-Standard namens OSF / 1 und startete sie 1988.

OSF / 1 war eindeutig eine Antwort auf AT & T und Sun zusammen, um UNIX System V Release 4 zu schaffen. Scott McNeally, der Leiter von Sun Microsystems, sagte ein Meister, dass OSF wirklich für “Oppose Sun Forever” stand. (Sie müssen nur zu lieben Scotts Fähigkeit, kommen mit einem Quip.)

Die Stiftung umfasste viele Computer-Lieferanten, die jetzt Fußnoten in der Geschichte einschließlich Apollo Computer (jetzt HP), Groupe Bull, Digital Equipment (jetzt HP), HP (noch HP), IBM und Nixdorf Computer. Später schlossen sich Phillips und Hitachi an. Und nur ein Anbieter, Digital Equipment, brachte tatsächlich ein Produkt auf den Markt. Im Jahr 1996 fusionierten OSF und X / Open zur Open Group.

Was ist mit der heutigen Umwelt zu tun? Nun, die Landschaft ist gleich geteilt. Lieferanten wie VMware, Microsoft, Citrix und Parallels versuchen alle, eigene Ökosysteme zu schaffen. Microsoft und Citrix scheinen nett zu sein. Microsoft, nach Vereinbarungen mit Novell / SUSE und Red Hat, arbeitet auch mit einigen, aber nicht allen Mitgliedern der Open-Source-Community zusammen. “The Cloud” ist eindeutig ein Minenfeld für IT-Strategen und dürfte nicht viel besser sein.

Wir hoffen, dass so schnell wie möglich internationale Standards für Cloud-APIs, Cloud-Management, Cloud-Sicherheit, Zugriffsmechanismen, Speichermechanismen und Netzwerkmechanismen entstehen werden, um zu verhindern, dass die Cloud so balkinisiert wird wie die Welt von UNIX.

Hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht

Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Weiterverkauf

Jetzt können Sie einen USB-Stick kaufen, der alles zerstört

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution